REM 2009, digital prints on baryt paper, laminated on aluminum, d=50cm


Als REM Schlaf (engl.: Rapid Eye Movement) wird eine Schlafphase bezeichnet, die unter anderem durch schnelle Augenbewegungen gekennzeichnet ist.

Die meisten Träume, an die man sich erinnern kann, finden in dieser Phase statt.

 

Der Träumende befindet sich in einem Zustand jenseits des Sichtbaren, er verliert sich im Visuellen. Im Moment des tiefsten Schlafes gibt es keine festen Bezugspunkte mehr, der Körper löst sich auf in schwimmender, verschwommener Visualität. (K.S.)

 

/

 

REM sleep is a stage of sleep characterized by the rapid movement of the eyes. Most of the dreams remembered after awakening occur during this stage of sleep.

 

The dreamer is in a state beyond the visible world, disappearing into the visual. During the deepest stage in the sleep cycle there are no longer any points of reference and the body dissolves into a blurred, vague visuality. (K.S.)

 

 

back